Webseitenlogo

Naturkundewissen: Was ist und wie entsteht der Treibhauseffekt ?



Naturkundewissen: Was ist und wie entsteht der Treibhauseffekt ?


Der so genannte Treibhauseffekt ist die voraussichtliche Erwärmung der Temperaturen auf unserer Erde, verursacht durch den Ausstoß und die Produktion verschiedenster Stoffe und Gase, die zur vermehrten Reflexion der Wärmestrahlung an der Atmosphäre führen.

Der Treibhauseffekt entsteht folgendermaßen:

Die Sonne schickt kurzwellige Strahlung auf die Erde. Ein Teil dieser Strahlung wird schon beim Auftreffen auf die äußerste Atmosphäre reflektiert, der Großteil der Sonnenstrahlung gelangt jedoch bis zur Erdoberfläche. Dort wird die kurzwellige Strahlung der Sonne in Infrarotstrahlung, also Wärme, umgewandelt und wiederum reflektiert. Ein gewisser Prozentsatz dieser Wärmestrahlung dringt durch die Lufthülle unserer Erde wieder in den Weltraum, ein bestimmter Anteil wird aber schon von Natur aus zurückgeworfen. Diese natürliche Reflexion gewährleistet auf der Erde eine Durchschnittstemperatur von etwa 15 Grad Celsius. Ohne diese Reflexion würde dieser Wert -18 Grad betragen.

Nun kommt es in unserer Zeit jedoch zu vermehrtem Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) und so genannten "Treibhausgasen", was zur Folge hat, dass die Wärmestrahlung verstärkt zurückgeworfen wird. Die logische Auswirkung hiervon ist eine globale Temperaturerhöhung.

Die wohl naheliegendste Konsequenz des Treibhauseffektes ist eine globale Temperaturerhöhung.
Hiervon können sich aber eine ganze Reihe von weiteren Problemen ergeben.
Sollte sich unser Planet in den nächsten 50 bis 100 Jahren wirklich um 1.5 - 4.5 Grad Celsius erwärmen, so hätte dies eine Verschiebung aller Klimazonen zur Folge. Österreich beispielsweise könnte sich dann über ein mildes Mittelmeerklima freuen.

Es könnten jedoch auch einige heutzutage noch äußerst fruchtbare Landgebiete und Anbauflächen einfach austrocknen. Glaubt man den Experten, so wird der Nordamerikanische Getreidegürtel von Dürreperioden heimgesucht werden, während man in Russland schon Getreide im sonnigen Sibirien anbauen könnte.

Nach Meinung von vielen Klimaforschern werden unsere Polkappen langsam abzuschmelzen, wodurch der Meeresspiegel um 3 - 7 Meter stiege. Wäre dies tatsächlich der Fall, so könnten die wüsten Prognosen einiger Experten wirklich eintreffen. Bei einem derartigen Anstieg des Meeresspiegels würden viele tief liegende Gebiete auf unserer Erde ganz einfach überflutet werden. Akut gefährdet wären etwa Florida, Holland oder Bangladesh.
Aber auch Deutschland würde siche total verändern, da die damit einhergehende Klimaveränderung eine Landwirtschaft nördlich von Frankfurt unmöglich machen würde...

Welche Maßnahmen müssen ergriffen werden?

Wissenschafter haben herausgefunden, dass Meeresalgen das Klima beeinflussen können. Angeblich helfen sie dabei, die Luft abzukühlen. Würde man das Algenwachstum fördern, so glauben Forscher zu wissen, könnte man dadurch die globale Erwärmung, den Treibhauseffekt ausgleichen, d.h. die Temperaturen konstant halten. Allerdings wird diese Art der Bekämpfung des Treibhauseffektes zunehmend schwieriger durchzuführen sein, weil die Algen aufgrund der Verschmutzung der Ozeane sowieso schon stark eingeschränkt sind.

Die wohl wichtigste Maßnahme gegen den Treibhauseffekt muss weltweit das ENERGIESPAREN sein. Dazu gehört auch die Eindämmung des Individualverkehrs, d.h. der vermehrte Verzicht auf das Auto und die verstärkte Benützung öffentlicher Verkehrsmittel.

Außerdem muss der Einsatz fossiler Brennstoffe drastisch verringert werden. Greenpeace fordert sogar, dass bis zur Mitte des nächsten Jahrhunderts überhaupt keine fossilen Brennstoffe mehr verwendet werden sollen (wenn sie bis dahin nicht schon verbraucht sind).

Auch müsste die Zerstörung des Regenwaldes sofort gestoppt und neue Wälder aufgeforstet werden. Doch um dem Treibhauseffekt beizukommen, müsste man eine Fläche von ganz Europa bewalden.

Wie man sieht, ist der so genannte Treibhauseffekt ein auf unserer Erde nicht zu unterschätzendes Problem. Er könnte die Menschheit neben der Gefahr des Ozonlochs und der Umweltverschmutzung eines Tages noch in den Ruin führen.

Es müssen also so bald wie möglich konkrete Schritte zur Rettung unseres Planeten erfolgen.
Viele Gase sind am Treibhauseffekt beteiligt.
Schreiben Sie uns, wenn Sie mehr wissen wollen!

Hat Ihnen unsere kleine Naturkunde-Stunde gefallen? Wenn ja, sagen Sie weiter, helfen Sie anderen Strom zu sparen und damit unserer Natur zu helfen.

Wollen Sie noch mehr lernen? Werden Sie Mitglied in unserem gemeinnützigen Naturschutz-Verein.

Wir glauben fest daran, dann besseres Wissen Menschen ermöglicht bessere Entscheidungen zu treffen, nicht aus dem Bauch heraus, sondern wohl durchdacht und mit Verantwortlichkeit gegenüber unseren Mitmenschen und unsere Erde! Natuschutz durch ein auf dem neuesten Stand befindliches Naturkunde Wissen ist unsere Hauptaufgabe.

Wir würden uns sehr freuen Sie als Mitstreiter begrüssen zu dürfen!

topprint


Gemeinnütziges Bildungs-Zentrum Bear Springs Blossom Naturschutz und Umweltschutz